2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
projektraum-bahnhof25.de
Location
Ulrike E.W.Scholder
Dirk D.Knickhoff
Elisabeth Schink
Verein / Kontakt
Anfahrt
Artventure
Klangvisuell
Titan-Wurz
KKKulTourtage 2016
   
 


Der Projektraum hat sich aus einer Ateliergemeinschaft von drei Künstlern
(Ulrike E.W. Scholder, Dirk D.Knickhoff, Elisabeth Schink) entwickelt.

Es handelt sich um Ausstellungs- und Arbeitsräume für Künstler/innen.
Er befindet sich in unmittelbarer Nähe des Klever Bahnhofs, 2 große Schaufenster geben Einblick in die aktuelle Ausstellung. Es gibt insgesamt 4 Ausstellungsräume und einen Innenhof.

Der Projektraum ist keine klassische Galerie, er wird nicht kommerziell betrieben. Er trägt sich aus freiwilliger, ehrenamtlicher, engagierter Tätigkeit, Mitgliedsbeiträgen und Spenden (gemeinnütziger Kunstverein).

Galerie auf Zeit: Es gibt ca. 5 Ausstellungen pro Jahr und ein Residenzprojekt. Jede Ausstellung ist ca. einen Monat lang Samstag/Sonntag 13.00 – 17.00 Uhr geöffnet, die Eröffnung findet immer am Samstag um 16.00 statt. In der ausstellungsfreien Zeit kann in den Räumen gearbeitet werden oder es finden Künstlertreffen statt.

Wir haben mit diesem Projektraum Ausstellungsmöglichkeiten für Künstler geschaffen, in denen sie Ihre Arbeiten in einem angemessenen und wertschätzenden Rahmen präsentieren können. Wir bieten auch Raum für Installationen, neue Medien und Performance, für intensive, freie, ehrliche, künstlerische Auseinandersetzung. Junge Künstler können dabei von erfahrenen Kollegen/innen profitieren. Es geht uns auch darum, ein Netzwerk zwischen regionalen und nationalen/internationalen Künstler/innen aufzubauen.




Konzept


Kunstverein       projektraum-bahnhof25.de e.V.     

Überregionales Künstler-Netzwerk fördern:In gemeinsamen Ausstellungsprojekten werden Künstler des Niederrheins mit nationalen und internationalen Künstlern bekannt gemacht; diese Kontakte leben weit über das einzelne Projekt hinaus.
 

Belebung des städtischen Kulturbetriebes: Durch die rege Ausstellungstätigkeit erhöht sich das kulturelle Angebot und die Attraktivität der Stadt Kleve.

Förderung von jungen Künstlern / Nachwuchs: Bei der Auswahl der beteiligten Künstler achten wir besonders darauf, Nachwuchskünstlern eine Ausstellungsmöglichkeit zu eröffnen. .

Dialog zwischen Kunstpublikum und Künstler: Der direkte niedrigschwellige Kontakt zwischen Kunst-Schaffenden und Kunst-Schauenden befördert einen kontinuierlichen Dialog.

Die Kosten wurden in den ersten zwei Jahren von den Initiatoren getragen. Mit Gründung des Kunstvereins „projektraum-bahnhof25.de e.V." (Amtsgericht Kleve 14.7.2009) und Anerkennung der Gemeinnützigkeit (Finanzamt Kleve 5.8.2009) wird der Verein als Träger des Projektraumes die Finanzierung übernehmen; dies wird aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden und institutionellen Förderungen erfolgen. 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

Wir freuen uns weiterhin auf rege Besucherströme und verbleiben mit herzlichem Gruß

 

Der Kunstbeirat



        Ulrike E.W.Scholder:

http://www.scholder.de


                                     

          Dirk D.Knickhoff

http://www.knickhoff.de 


                                    

          Elisabeth Schink 

http://www.elisabeth-schink.de